Frauentagsveranstaltung „Bekannte Chemnitzerinnen“ – Haus der Begegnung, RAGH e.V.

Traditionell wird jedes Jahr im Haus der Begegnung auf der Max-Müller-Str. 13 der Frauentag gefeiert. Bei geselligem Miteinander mit anschließendem kleinen Imbiss können sich die Stadtteilbewohnerinnen untereinander austauschen und „ihren“ Tag gebührend begehen.

Zur diesjährigen Veranstaltung wurde der Film „Hurra, es ist ein Mädchen“ der Chemnitzer Regisseurin Beate Kunath gezeigt. Die Regisseurin selbst führte den Film vor und beantwortete den zahlreichen Zuschauerinnen im Abschluss Fragen dazu.

Die Bürgerplattform „Bürgernetzwerk Chemnitz-Süd“ unterstützte die Veranstaltung mit Förderung der Honorarkosten in Höhe von 297,50 € aus dem Bürgerbudget.