„Dienstleistungscenter“ – ESF – Nachhaltige soziale Stadtentwicklung Chemnitz Süd

Projektziel

Ziel ist es, engagierten, aber auch hilfebedürftigen Menschen einen Raum zu geben, sich regelmäßig zu treffen und gemeinsam ein Netzwerk der Nachbarschaftshilfe zu entwickeln. Der Treffpunkt fördert soziale Kontakte und wirkt sozialer Isolation entgegen. Durch die Nachbarschaftshilfe soll der gegenseitige Erfahrungsaustausch auf vielfältigen Gebieten angeregt werden.
Ein weiteres Ziel ist es, Bewohnern bei der Überwindung schwieriger Lebenssituationen zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre arbeitsweltrelevanten Kompetenzen zu erproben und ihre Beschäftigungsfähigkeit (wieder) zu erlangen und aufrecht zu erhalten. Langfristiges Ziel ist es, beispielsweise kleinere Reparatur- oder Verschönerungsarbeiten selbst oder mit Hilfe eines Nachbarn zu erledigen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Projektinhalt und Ergebnisse

Im Projekt werden Beratungs-, Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen miteinander verbunden durch:

  • Betreibung eines „Reparatur-Cafés“ als Raum für nachbarschaftliche Begegnung „Gemeinsam statt einsam“
  • Werkstätten für Bastler und Tüftler aus der Bewohnerschaft, die defekte technische Geräte oder Haushaltsgegenstände reparieren
  • einen Pool ehrenamtlicher Helfer für eine „schnelle Nachbarschaftshilfe“, die kurzfristige Unterstützung und Hilfe von Bürgern für Bürger bietet, z. B. technische Hilfe bei neuen Medien, Handwerksdienste im Haushalt, Transportdienste, Kleinreparaturen u.v.a.m.
  • Vorträge und Bildungsangebote zu neuen Medien und Internettechnologien, Fotografie, Erprobung handwerklicher und hauswirtschaftlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend den individuellen Voraussetzungen der Teilnehmer
  • Wissensvermittlung zu Arbeitsschutz, Umgang mit Werkzeugen und Geräten
  • individuelle Gespräche zu Alltagsfragen und soziale Beratung und Hilfe bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen oder Krisensituationen
  • Begleitung zu Behörden, Ärzten, speziellen Beratungsstellen, potentiellen Arbeitgebern bei Bedarf
  • Projektbetreuung durch eine Fachkraft an 5 Tagen in der Woche.

Zielgruppen und Teilnehmer

  • Erwachsene von 18 bis 65 Jahre
  • geplante Teilnehmerzahl: 1.500

Fotodokumentation & Publizitätsnachweise

Gesundheitstag 15.11.2018
Gesundheitstag 15.11.2018

Projekt Details

  • Handlungsfeld: Soziale Eingliederung und Integration in Beschäftigung
  • Maßnahme: Dienstleistungscenter – handwerklich-technische Nachbarschaftshilfe in „Chemnitz Süd“
  • Projektträger: Jugendberufshilfe Chemnitz gGmbH
  • Ort: Straße Usti nad Labem 43/45 09119 Chemnitz
  • Art des Vorhabens: offenes Angebot
  • Projektdauer: 05/2017 bis 06/2019
  • Folgevorhaben: 08/2019 bis 07/2021
  • Projektkosten: 112.748 Euro
  • Folgevorhaben: 139.028 Euro
  • ESF-Mittel: 107.110 Euro
  • Folgevorhaben: 125.125 Euro
  • Projektstand: in Umsetzung