Chemnitzer Umweltpreis geht an Kinderhort “Kappelino” und Charles-Darwin-Grundschule

Ökologisches Engagement ausgezeichnet

Herzlichen Glückwunsch an den Kinderhort „Kappelino“ und die Charles-Darwin-Grundschule! Die beiden Einrichtungen aus unseren Stadtteilen wurden mit dem Chemnitzer Umweltpreis ausgezeichnet. 
 
Bei den Grundschulen in der Stadt Chemnitz kümmerte sich der Kinderhort „Kappelino“ um den Schulgarten mit einer sehr großen Breite an Maßnahmen. Mit Blumenwiesenstreifen, dem Anlegen von Beeten, dem Bau eines Insektenhotels sowie dem Anbau von Essbarem wie Kartoffeln, Kürbissen und Kräutern und vielem mehr gewann der Hort den 1. Preis.
Der 2. Preis ging an die Charles-Darwin-Grundschule mit ihrem Projekt eines Bewerberbuchs. Dabei werden Abfalltrennung, Energiesparen oder Mikroplastik in den Meeren thematisiert.

Für die Preisträger werden für den 1. Platz 300 Euro Preisgeld, für den 2. Platz 200 Euro und für den 3. Platz 150 Euro vergeben. Außerdem erhalten alle Teilnehmer Urkunden über ihre Platzierung bzw. die Teilnahme.

Mit dem Chemnitzer Umweltpreis werden von der Stadt Chemnitz mit Unterstützung der Partner eins energie in sachsen GmbH und Südsachsen Wasser GmbH jährlich die besten Ideen und Projekte von Kindern und Jugendlichen für einen aktiven und nachhaltigen Umweltschutz sowie für gelungene Umweltbildung gewürdigt. Ausgezeichnet werden Projekte, die eine intensive Auseinandersetzung mit dem Schutz der Umwelt und ein aktives Handeln verlangen sowie nachhaltig angelegt sind.