Die Luftbildausstellung im Vita-Center wird eröffnet

Die Luftbildausstellung im Vita-Center wird eröffnet

Am 11. September lädt das Vita-Center zur Eröffnung der Luftbildausstellung von Norbert Engst ein. Viele Besucher des Vita Centers sind bestimmt schon auf die drei großformatigen Luftbilder in der Ladenpassage aufmerksam geworden. Doch die Geschichte des Wohngebietes „Fritz Heckert“ ist viel umfangreicher. Ab 14 Uhr wird dann auch die neue Dauerausstellung mit vielen anschaulichen Informationstafeln feierlich eröffnet. Alle Einwohner und Freunde des Wohngebietes sind herzlich eingeladen.

Allen Interessierten sei zudem noch eine weitere Veranstaltung zum Wohngebiet „Fritz Heckert“ ans Herz gelegt:

Wandel des Wohnens: Von der Wohnungsfrage zum Wohngebiet „Fritz Heckert“
Das Fritz-Heckert-Gebiet zählte zu den größten Neubaugebieten in der DDR. Mit ihm ist die Geschichte der Stadt eng verbunden. Chemnitz profitierte im 19. Jahrhundert von der Industriellen Revolution. Den zehntausenden neuen Arbeitsplätzen standen jedoch nicht annähernd genug bezahlbare Wohnungen gegenüber. Erste Ansätze zur Behebung dieser Situation fallen ins frühe 20. Jahrhundert. Ab den 1960er Jahren entstanden in Karl-Marx-Stadt mehrere zehntausend industriell hergestellte Wohnungen. Doch mit jeder neuen Wohnung in der Peripherie verfiel eine Altbauwohnung in der Stadt. Nach 1990 wandelte sich die Wohnsituation, Wohnungen waren im Überfluss vorhanden. Und heute? Der historisch orientierte Vortrag fragt auch nach der Zukunft des Chemnitzer Wohnungsmarktes.

Vorlesung mit Norbert Engst
Mittwoch, 25.11.2020, 18:00 – 19:30 Uhr
TIETZ Volkshochschule, Kursraum 4.07
Entgeltfrei