Die Bürgerplattform „Bürgernetzwerk Chemnitz-Süd“

Die Bürgerplattform Chemnitz-Süd setzt sich aus einer Vielzahl an engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Chemnitzer Süden (Kappel, Helbersdorf, Morgenleite, Markersdorf und Hutholz) zusammen.

Unser Hauptanliegen ist die Interessenvertretung der Bürger gegenüber der Stadt Chemnitz und die Verbesserung der Lebensbedingungen im Chemnitzer Süden. So bewertet die Plattform zum Beispiel öffentliche Bauvorhaben und bringt sich aktiv in die Planungsprozesse innerhalb des Stadtgebietes Chemnitz-Süd ein.

Das Ganze funktioniert nur im Miteinander. Bürgerinnen und Bürger sollen ermutigt und befähigt werden, sich aktiv für ihr Lebens- und Wohnumfeld einzusetzen und dieses mitzugestalten.

Die Bürgerplattform vernetzt Bewohnerinnen und Bewohner, Vereine, Initiativen, Träger, Ämter, Institutionen und Gewerbetreibende in den fünf Stadtteilen und verwaltet das von der Stadt Chemnitz zur Verfügung gestellte Bürgerbudget.

Unsere Koordinatorin Katharina Keller ist Ihre Ansprechpartnerin für Projekte und Ideen. Anlaufstelle für alle Interessierten ist das Stadtteilbüro im Bürogebäude des Vita-Centers auf der Wladimir-Sagorski-Str. 24.

Träger der Bürgerplattform ist die Arbeiterwohlfahrt Soziale Dienste Chemnitz und Umgebung gGmbH.

Mitglieder der Steuerungsgruppe:

  • Kai Hähner - solaris FZU gGmbH Sachsen
  • Andreas Heynig - Bürgervereinigung Markersdorf-Süd
  • Carola Jäckel - Bürgerinitiative Hutholz
  • Klaus Streblow/Deborah Feige/Tina Schmidt - Mobile Jugendarbeit
  • Gabriele Meinel - Bürgerin
  • Andy Olasz - Bürger
  • Jörg Vieweg - Bürgerverein Chemnitz-Helbersdorf e.V.
  • Peter Pitsch - Bürgervereinigung Markersdorf-Süd
  • Elke Rascher - Bürgerin
  • Jan Schulze - Bürgerinitiative Morgenleite/Markersdorf-Nord e.V.
  • Thomas Rosner - Stadtteilmanager
  • Jeannette Wilfer - Gemeinwesenkoordinatorin

Die Bürgerplattform trifft sich jeden vierten Donnerstag im Monat 17:30 Uhr um aktuelle Themen zu besprechen und über Projektanträge abzustimmen.

Die Treffen sind grundsätzlich öffentlich.

Interessenten sind herzlich willkommen. Die Orte werden im Veranstaltungskalender bekannt gegeben.

Ziele und Handlungsansätze für die Bürgerplattform
„Bürgernetzwerk Chemnitz-Süd“ sind unter anderem:

  • Initiierung und Begleitung von Projekten und Ideenvon Bewohnerinnen und Bewohnern, Trägern und anderen lokalen Akteuren im Einzugsgebiet
  • Bewertung von Bauvorhaben und Beratung in Planungsprozessendie in der Verantwortung der Stadt Chemnitz liegen, analog der Träger öffentlicher Belange
  • Koordination der bürgerschaftlichen Interessen vor Ort
  • Organisation von Bürgerbeteiligungsprozessenbei der weiteren Entwicklung der Stadtteile Kappel, Helbersdorf, Morgenleite, Markersdorf und Hutholz
  • Information über verschiedene finanzielle Fördermöglichkeitenfür Projekte in den Stadtteilen

Bürgerplattform „Bürgernetzwerk Chemnitz-Süd“

Stadtteilbüro
Vita-Center
Wladimir-Sagorski-Straße 24
09122 Chemnitz

Sprechzeiten

Montag 16.00 – 17.00 Uhr
Freitag 09.00 – 11.30 Uhr

Und jederzeit gern nach Vereinbarung!

Kontakt

Koordinatorin:
Dipl. Soz. Katharina Keller
Sprecher: Jörg Vieweg
Tel.: 0371 3342482
Mobil: 0163 4158175
E-Mail: info@chemnitz-sued.de

Die Bürgerplattform „Bürgernetzwerk Chemnitz-Süd“
wird durch die Stadt Chemnitz gefördert.

Bürgerbudget 2020

Das Bürgerbudget zur Förderung von Projekten für stadtgebietsbezogene Aktivitäten beträgt in diesem Jahr 58.668,40 Euro bzw. 1,61 Euro pro Einwohner.

Diese dienen vornehmlich der Finanzierung von Projekten, die der Verbesserung der Lebensbedingungen und der Entwicklung des Stadtgebietes Chemnitz-Süd zugutekommen. Verwendet werden die Mittel

  • zur Gestaltung und Verschönerung des öffentlichen Raums
  • zur Entwicklung der Bürgerarbeit/Bürgerbeteiligung
  • zur Zusammenarbeit der Vereine, Initiativen und Bürgerschaft
  • zur Image-Aufwertung der Stadtteile
  • zur Traditions- und Heimatpflege
  • zur Verbesserung des gesellschaftlichen Lebens
  • zur Unterstützung stadtgebietsbezogener Aktivitäten

Davon konnten wir unter anderem bereits den Bürgerverein Helbersdorf e.V. mit dem Wohngebietstreff „Treff am Hang“ unterstützen, dem Verein Technisches Uhrenmuseum bei der Restauration historischer Außenuhren finanziell unter die Arme greifen, Projekte wie die Gestaltung des Hutholzgartens des Kneipp-Verein Chemnitz e.V. und die Anschaffung eines Tischkickers für die Kinder des Projektes Zwischenstopp des KJF e.V. begleiten.

Weitere Projektideen sind also gefragt!
Zur Umsetzung der Ideen berät die Koordinatorin der Bürgerplattform sie gern.